Das Operational Data Team

Das Operational Data Team

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Kosten sind ein wichtiger Faktor für das Frachtunternehmen, aber sicherlich nicht der einzige. Die rechtzeitige und schnelle Lieferung ist für die Gesamtorganisation des Güterverkehrs gleichermaßen wichtig. Im Bereich des externen Managements von Seefrachtpreisen zeichnet sich OKARGO durch eine Kombination aus präzisem Tarifmanagement und klarer Übersicht der Betriebsdaten aus.

Lassen Sie mich als Leiter des Operational Data Teams kurz unsere Arbeit und die damit verbundenen Vorteile für unsere Kunden vorstellen.

Wie unsere Kunden bereits wissen, wird jede Kombination aus Reederei und Route, die im System angezeigt wird, von den Betriebsdaten wie durchschnittliche und beste Versandzeit oder Abfahrtshäufigkeit begleitet.

Obwohl solche Informationen auf den ersten Blick allgemein verfügbar erscheinen mögen, ist es nicht immer einfach, sie zusammenzutragen. Die Hauptquelle für Betriebsdaten sind die Websites der Reedereien, auf denen besonders die größeren Reedereien häufig Fahrpläne veröffentlichen. Bei kleineren Reedereien ist dies jedoch nicht immer der Fall. Dann sind andere Informationsquellen praktisch, insbesondere die Preislisten selbst, die manchmal die benötigten Informationen enthalten. Sollten einige Preislisten leer bleiben, versuchen wir, Schätzungen auf der Grundlage von Betriebsdaten anderer Reedereien derselben Carrier Alliance oder Reedereien zu treffen, mit denen die ausgewählte Reederei ein Vessel-Sharing-Agreement abgeschlossen hat. Andere Quellen können auch verschiedene Online-Portale enthalten, z. B. BigSchedules.

Jede Route bietet normalerweise mehrere Optionen in Bezug auf die Versandzeit, abhängig beispielsweise von der Anzahl der Umschlägen usw. Um den Tarif- / Reederei-Vergleich einfacher und transparenter zu gestalten, legen wir eine „durchschnittliche Versandzeit“ fest, die auf der meist frequentierten Versandzeit basiert.

Die endgültige Datengenauigkeit (Informationen direkt vom Reeder verglichen mit Schätzwerten) wird dann durch farbliche Markierung im System zusammen mit dem Datum der letzten Aktualisierung deutlich angezeigt.

Alles in allem ist das Sammeln von Betriebsdaten aufgrund des Fehlens zuverlässiger Quellen und der von verschiedenen Reedereien stammenden inkompatiblen Daten immer noch ein mühseliger Prozess. Langfristig möchten wir Live-Verbindungen mit Reedereien aufbauen, damit Änderungen in den Fahrplänen bei OKARGO in Echtzeit angezeigt werden können. Das ist jedoch noch eine weit entfernte Zukunft. In der Zwischenzeit wird unser Team weiterhin sein Bestes geben, um unsere Kunden mit den oben genannten Methoden Betriebsdaten zur Verfügung zu stellen.

Monika
Operational Data Team

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*